Trio gegen erhöhte Cholesterinwerte: Mandeln, Bitterschokolade und Kakao

Der tägliche Verzehr von Mandeln, Bitterschokolade und Kakao kann das Niveau des schlechten LDL-Cholesterins senken

© photocrew - Fotolia


Frühere Studien haben gezeigt, dass der Verzehr moderater Mengen an Mandeln, dunkler Schokolade und ungesüßtem Kakao gesundheitliche Vorteile bietet. Die Autoren der neuen Studie, unter anderem Penny Kris-Etherton von der Pennsylvania State University, fragten sich, ob diese Kombination auch eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System von übergewichtigen und fettleibigen Menschen haben würde.

An ihrer Studie nahmen 30 Personen im Alter zwischen 30 und 70 Jahren teil. Einen Monat lang haben die Probanden keines der genannten Lebensmittel zu sich genommen. In der nächsten Monatsperiode konsumierten sie 42,5g Mandeln pro Tag. Im dritten Monat sollten sie zusätzlich 43 g dunkle Schokolade mit 18 g Kakao kombinieren. Ab dem vierten Monat nahmen die Studienteilnehmer alle Lebensmittel zu sich.

Es stellte sich heraus, dass allein der Verzehr von Mandeln das LDL-Cholesterin um 7 % reduzieren konnte (im Vergleich zu der Zeit, in der die Freiwilligen keine Mandeln, Schokolade und Kakao zu sich nahmen). Die Kombination von Mandeln mit Bitterschokolade und Kakao reduzierte ebenfalls das LDL-Cholesterin. Bemerkenswert ist, dass die kombinierte Aufnahme von Mandeln, dunkler Schokolade und Kakao zu einer signifikanten Verringerung der kleinen dichten LDL-Cholesterin-Partikel führte, einem anerkannten Risikofaktor für die koronare Herzkrankheit.

„Die Botschaft ist nicht, dass Menschen viel Schokolade und Mandeln essen sollten, um ihr LDL zu senken“, sagt Dr. Penny M. Kris-Etherton in einer Erklärung. „Menschen dürfen etwa 270 willkürliche Kalorien pro Tag zu sich nehmen und wenn Nahrungsmittel wie Mandeln, dunkle Schokolade und Kakao zusammen als ein diskretes Lebensmittel konsumiert werden, bieten sie gesundheitliche Vorteile im Gegensatz zu anderen diskretionären Nahrungsmitteln wie beispielsweise Donuts", sagte sie.

Die Experten raten daher dazu, die diskretionären Kalorien mit Bedacht auszuwählen. „Bevorzugen Sie Nahrungsmittel, die der Gesundheit zugutekommen gegenüber jenen, die keinen Nährwert oder sogar einen negativen Effekt haben“, fügt Kris-Etherton hinzu. So haben dunkle Schokolade und Mandeln gegenüber anderen Nahrungsmitteln, die zum Beispiel hohe Mengen an Zucker und Fett enthalten, viele Vorteile.

medicalpress.de / medscape.com