Aktuelle Meldungen

05.11.2015

Der Barrett-Ösophagus, die mögliche Folge eines langjährigen Sodbrennens, begünstigt die Entstehung von Speiseröhrenkrebs. Früher wurde frühzeitig zur Operation geraten. Heute kann die Behandlung meist während einer Speiseröhrenspiegelung erfolgen, wie ein Experte in der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ (Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2015) berichtet.

mehr lesen

04.11.2015

Für eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sollte man die Anzeichen erkennen.

mehr lesen

03.11.2015

„Ich will nicht Geld machen. Ich will wundervoll sein.“ – Der Ausspruch der Hollywood-Ikone Marilyn Monroe zeigt, dass Motive für das menschliche Handeln so verschieden sein können wie die Menschen selbst. Allen gemeinsam ist jedoch die eine Motivation, etwas wirklich zu wollen.

mehr lesen

02.11.2015

Eine für Salamander tödliche Pilzepidemie hat es aus den Beneluxstaaten nach Deutschland geschafft. Die Kriechtiere sind gegen diesen Erreger offenbar völlig wehrlos.

mehr lesen

28.10.2015

Viele Patienten in Deutschland möchten vor einer planbaren Krankenhausbehandlung wissen, ob diese wirklich notwendig ist: So würden sich drei Viertel der gesetzlich Versicherten (74 %) eine weitmeinung bei einem anderen Mediziner einholen, sollte ihr Arzt eine Operation oder Untersuchung in der Klinik vorschlagen. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des wissenschaftlichen Instituts für Qualität und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) der Techniker Krankenkasse (TK).

mehr lesen

26.10.2015

DAK-Umfrage: 22 Prozent haben gesundheitliche Probleme wegen Sommer- und Winterzeit.

mehr lesen

16.10.2015

Vitamin- und Mineralstoffpräparate gewinnen zunehmend an Beliebtheit. Immer mehr Menschen nehmen sie ergänzend ein und versuchen damit, einem tatsächlichen oder befürchteten Nährstoffdefizit entgegenzuwirken.

mehr lesen

15.10.2015

Im Rahmen der Nationalen Kohorte (NAKO), Deutschlands größter Gesundheitsstudie, widmen sich die Wissenschaftler auch der rheumatoiden Arthritis (RA) und den Arthrosen. Bundesweit sollen 200.000 Männer und Frauen nach Beschwerden am Bewegungsapparat befragt werden. Bei 20.000 Studienteilnehmenden wird zusätzlich eine körperliche Untersuchung der Hüft-, Knie- und Fingergelenke durchgeführt. Die Teilnehmer werden von den regionalen Einwohnermeldeämtern zufällig ausgewählt und schriftlich eingeladen. Um Teilnahme wird gebeten.

mehr lesen

08.10.2015

Eine aktuelle Auswertung von über 1500 Wasserproben, die Konsumenten zur Untersuchung an das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB gesandt haben, zeigt Überschreitungen von Grenzwerten vor allem für Schwermetalle und Nitrat auf.

mehr lesen

07.10.2015

Alkoholwerbung im Fernsehen steigert das sogenannte Komasaufen bei Kindern und Jugendlichen. Durch häufiges Sehen von TV-Werbespots über Bier oder Schnaps erhöht sich das Risiko für regelmäßiges Rauschtrinken bei Minderjährigen bis zu vier Mal. Das zeigt eine neue Studie der Krankenkasse DAK-Gesundheit und des Kieler Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) über die Wirkung von Alkoholwerbung.

mehr lesen